Auf dem Nordsee- & dem Ostseeradweg

Ich fuhr von Hannover nach Glückstadt, dort mit der Fähre über die Elbe an Nordpol vorbei nach Husum.
An der Nordsee entlang auf der North Sea Cycle Route ging es bei Neukirchen über die Grenze nach Dänemark.
Immer entlang der Küste durch Esbjerg, am Ring- kobing Fjord und Thy vorbei bis nach Hirtshals.

Hier legte die Fähre nach Kristiansand in Norwegen ab.Von dort fuhr ich über Evje, auf der 9 weiter nach Norden.Im gegensatz zum flachen Dänemark geht es in Norwegen immer wieder vom Meeresspiegelhöhe auf mahr als 1000 Hm.

 
Die Tour führte In Edland auf die E134 und bei Skare auf die 13. Danach fuhr ich durch den Vagslid Tunnel (H.o.h. 1000m, Länge 1600 Meter) und stand als ich aus dem Tunnel fuhr im Schnee. Ein See auf dieser Seite des Berges war im Juli fast zugefroren.
Bei Odda kam ich an den Sjorfjorden.
Ich fuhr am Latefossen (Wasserfall) vorbei in die Nebelbänke am Eidfjord. Beim Museum machte ich eine Tourb auf dem Trolljestieg zum Veringsfossen. Von Eidfjord fuhr ich nach Osten auf der 7, an vielen Seen vorbei nach Geilo.
 
Von dort bis Lia auf der 40, dann auf einer Seitenstraße um den Junhavdfjorden nach Tunhovedammen.
Über Kongeberg und Bo fuhr ich nach Süden.

Das Allemannsrecht in Norwegen erlaubt wild zu Zelten. Mann muß sich mindestens 300 Meter von Gebäuden entfernt halten und darf nicht über Zäune klettern oder auf Privatbesizt bleiben.

So habe ich in Norwegen ausschließlich, obwohl das Wetter manchmal nicht so gut war, wild an Seen, Flüssen, im Wald oder auf Wiesen wild gezeltet.

 
Weiter fuhr ich über Seljord, Nissedal nach Evje.
Unterwegs besuchte ich einige Stabskirchen, sah ein paar alte Vorratshäuser auf stelzen gebaut und viele von Bibern abgenagte Bäume.
Zurück in Kristiansand schaute ich mir das Agder Teater und die Altstadt an.
Nachdem ich mit der Fähre zurück in Dänemark war fuhr ich von Hirtshals aus bei Saeby an die Ostsee.
Auf dem Ostsee Küstenradweg ging es entlang der Küste.
Über Arhus, Kolding, Harderslev und Aabenraa kam ich bei Flensberg wieder zurück nach Deutschland.
 
Durch Kappeln an der Schlei fuhr ich nach Hamburg.
Besuchte das Museum für Hamburgische Geschichte und die Speicherstadt .
Durch den alten Elbtunnel und über die alte Harburger Brücke fuhr ich durch die Lüneburger Heide zurück nach Hannover.